dummy_tekstpic
De Rijp

Leeghwater nannte De Rijp „das beste Dorf Hollands“. Sein Geburtsort war im siebzehnten Jahrhundert das wohlhabendste Dorf des ehemaligen Schermereilands. Es ist noch immer eines der schönsten Dörfer Nordhollands und das kulturelle Herz im Land van Leeghwater.

Das Dorf besitzt schöne Restaurants, Geschäfte, Galerien und außergewöhnliche Museen. De Rijp organisiert viele kulturelle Veranstaltungen, wie z.B. den Buch- und Kunstmarkt, das Mittwinterfest und die Museumsnacht. Das alte Rathaus ist ein beliebter Ort für Hochzeiten.
Das Dorf De Rijp ist ein gutes Beispiel für ein nordholländisches Deich- und Polderdorf. Wegen seiner hübschen Architektur und charakteristischen städtebaulichen Anlage wurde das Dorf zum geschützten Dorfbild ernannt.

Der VVV Graft De Rijp kann Sie über die vielen Möglichkeiten eines kürzeren oder längeren Aufenthaltes in De Rijp und dem Land van Leeghwater informieren. Es gibt auch verschiedene schöne Arrangements, wie z.B. Dorfwanderungen unter Leitung eines erfahrenen Fremdenführers, Rundfahrten mit Kapitän und Führungen auf einem Bauernhof.